Ulm.de in neuem Glanz

2014 nahm CORTEX media gemeinsam mit ihrem Partner MK/ULM am Design- und Ideenwettbewerb der Stadt Ulm für das neue Webdesign der Internetpräsenz www.ulm.de teil. Ziel war es, die einzigartige Identität der Stadt gestalterisch umzusetzen. Dank eines modernen, grafisch ansprechenden und innovativen Pitchs gepaart mit hohen Ansprüchen gelang es uns, den Wettbewerb für uns zu entscheiden. Die Tatsache, dass der Wettbewerb europaweit und anonym ausgeschrieben war, gibt dem Erfolg unseres Ulmer Unternehmens eine außergewöhnliche Bedeutung. Doch leider ließ die technische Umsetzung, welche nicht von CORTEX media durchgeführt wurde, länger auf sich warten, als geplant.

Das entwickelte Design steht in der Tradition der Ulmer Hochschule für Gestaltung, verzichtet auf alles Unnötige und ist durch klare Formen und die Einhaltung der Gesetze der Gestaltung intuitiv und attraktiv gestaltet. Durch diesen Fokus aufs Wesentliche wird auch die Benutzerführung erleichtert, ein besonders wichtiger Punkt für ein städtisches Portal, bei dem der Benutzer möglichst schnell seine gewünschte Information finden soll. Emotionale, ausdrucksstarke Bilder an den richtigen Stellen unterstreichen die Vielfalt und unterschiedlichen Facetten der Stadt.

Uns war von Anfang an wichtig, den Wünschen der Stadt Ulm und deren Bürger sowie dem Anspruch unserer Innovationsregion vollständig gerecht zu werden. So wurde beispielsweise die Navigationsstruktur aufgeteilt und benutzerfreundlich umgesetzt. Für eine optimale und intuitive Nutzung leiten den Besucher nun ein klar strukturiertes Hauptmenü, eine Schnellzugriffsleiste sowie bereichspezifische Themen-Boxen am Ende von einzelnen Inhaltsseiten durch die Webpräsenz.

Der Bürger steht im Mittelpunkt einer jeden Stadt. Deshalb war die Digitalisierung der Bürgerdienste eine wichtige Anforderung für das Webportal. Neben der Verbesserung der Auffindbarkeit dieser Dienste durch das ausgeklügelte Navigationskonzept wurde zusätzlich eine Merkliste inklusive Vergleichsfunktion entwickelt. Auf dieser Liste lassen sich beispielsweise unterschiedliche Schulen schnell und einfach vergleichen. Außerdem können Nutzer heute oftmals benötigte Formulare ganz einfach online auf www.ulm.de finden, ohne sich durch zahlreiche Unterseiten klicken zu müssen.

Neu ist auch der Newsroom. Hier werden aktuelle Meldungen der Stadt sowie Postings von den Social Media Kanälen im Kachelsystem angezeigt, um den Bürger auf den aktuellsten Stand zu bringen und eine schnelle Kommunikation mit den Bürgern im Social Media Zeitalter sicherzustellen.

Das gesamte Webportal ist aus einzelnen, wiederverwendbaren Bausteinen aufgebaut. Diese Bausteine ermöglichen es städtischen Einrichtungen wie der Stadtbibliothek und eingegliederten Gemeinden durch ein einfaches Baukastensystem ihren Webauftritt auf das neue Design der Stadt anzupassen.

Wie bereits erwähnt war die technische Umsetzung der Webpräsenz nicht Teil des Wettbewerbs und lag daher auch nicht in unseren Händen. Die Erarbeitung unseres Designkonzepts ist nun schon vier Jahre her und die neue Webpräsenz sollte ein Jahr später gelauncht werden. Aus einem Jahr Entwicklungszeit wurden letztlich drei, was in der schnelllebigen Branche des Internets leider sehr viel ist. Wir bei CORTEX media bedauern dies sehr, denn wir haben einen sehr innovativen Anspruch und würden daher nach so einer langen Zeit bereits gerne an einem neuen moderneren Konzept arbeiten. 

Nach der langen Wartezeit ging die Webpräsenz am 17.07.2018 endlich online und das Warten hätte sich laut Ulmer Finanzbürgermeister Martin Bendel gelohnt: „weil es wirklich gut geworden ist.“ Wir sind sehr stolz für das neue Online-Design unserer Heimatstadt verantwortlich zu sein und gratulieren der Stadt Ulm zum neuen Webportal.

In Unsere Projekte veröffentlicht